Ein TR-4 mit Surrey Top macht immer eine gute Figur, ob nun das Dach offen oder geschlossen ist.
01-klein    03-klein
Vorteil, das Verdeck lässt sich verhältnismäßig schnell schließen, bietet auf der hinteren Sitzbank großen Stauraum und ist bei höheren Geschwindigkeiten deutlich ruhiger als ein reines Stoffverdeck.
Nachteil, Stimmen, die sagen, das reine Cabriofeeling ginge verloren, können wir aber nach vielen tausend KM nicht bestätigen.


Montage:
Zunächst wird das Verdeckgestänge hinten in die entsprechenden Aufnahmen geführt, und der vordere Teil in die Gummilager oberhalb der Windschutzscheibe gesteckt.
06-klein  07-klein
Um zu verhindern, dass durch das Verdeckgestänge die hintere Aufnahme ständig zerkratzt wird, habe ich diese mit einer Kunststofffolie beklebt.
04-klein  05-klein
Nach der Montage des Gestänges wird wie beim normalen TR-4 die Verdeckkante präzise in die dafür vorgesehene Aufnahmenut geschoben und mit den seitlichen Druckknöpfen gesichert.

11-klein
Nun wird der hintere Teil des Verdecks mit den 6 mm Schrauben ( diese habe ich durch Kunststoffschrauben ersetzt, um ein Verkratzen der hinteren Aufnahmelöcher zu vermeiden ) in die Aufnahme gesteckt und mit Kopfschrauben, (stammen von Gardinenspannern)  die von Hand gedreht werden können, gesichert
12-klein  13-klein  14-klein
Zum Schluss werden dann die Druckknöpfe des Verdecks mit den Gegenstücken im Gestänge verbunden 15-klein und dann sitzt das Verdeck, und die Fahrt kann weitergehen.

Bilder und Text von Klaus-Jürgen Fock Gruppe Hamburg

Zusätzliche Informationen