Liebe TR’lerinnen, liebe TR’ler,
 

die Ferienzeit in Hamburg und Schleswig-Holstein ist zu Ende. Die bevölkerungsreichtesten Bundesländer machen aber bei uns im Norden noch Urlaub. Die Sommersaison hat auch aufgrund der besonders hohen Temperaturen wieder für eine volle Belegung an den Küsten gesorgt. Das ist letztlich auch gut so, denn Corona hat für alle, die vom Tourismus leben, ein finanzielles tiefes Loch bei den Einnahmen gesorgt. Hinzu kommt aber überall der spürbare Personalmangel. Vor einem Restaurant stand ein Schild mit der Bitte, nett zum Personal zu sein. Ist m. E. überflüssig.


Wem es in Deutschland nicht warm genug war, fuhr zur Mille nach Italien, nach Sirmione am Gardasee, wo Fritz wieder alles bestens organsiert hatte. Es war das 25. Treffen zur Mille, das Fritz organsiert hatte, ein Jubiläum also. Wir Hamburger haben Fritz daraufhin eine ordentliche Flasche Schampus spendiert. Er hat es sich über die Jahre redlich verdient. Ob andere Teilnehmer dieses Jubiläum wahrgenommen und sich bei Fritz besonders bedankt haben, wissen wir nicht. In Brescia, wo sonst die Teilnehmer mit Ihren Schätzen Stoßstange an Stoßstange standen, war gähnende Leere angesagt. Hin und wieder kam ein kleiner Trupp von Teilnehmern zur Abnahme auf die Piazza. Das wars dann auch. Schön war wieder einmal die zweifache Vorbeifahrt an unserem Hotel. Wie immer hatte die Chefin den Zaun entfernen lassen und Tische und Stühle hingestellt. Leider fehlten u. a. von Daimler Benz die „weißen Elefanten“, die SSK und andere Werkswagen, die im Museum blieben. Sehr schade. Dafür waren mehr Fiats, Alfas und letztendlich mehr TRs zu sehen. Mal eine andere Zusammenstellung, als nur die hochpreisigen Klassiker.


Wie ihr in der neuesten TR-Info-Ausgabe lesen könnt, war das Engländertreffen auf der Großtankstelle Brandshof ein voller Erfolg. Wir werden versuchen, in 2023 wieder ein Engländertreffen zu organisieren.


Die TR-Competition ist ebenfalls inzwischen zu einem festen Bestandteil der TR-Info geworden. Die Berichte lesen sich sehr gut und machen Appetit, alles einmal live zu erleben.


Die Gruppe Bremen hat sich bereit erklärt, das Deutschlandtreffen 2023 vom 26. bis 29.05. in Papenburg auszurichten. Einige werden vielleicht sagen: schon wieder Papenburg, Meyer-Werft, etc. kennen wir alles schon. Wir finden es aber super, dass die Bremer in diesem kurzen Zeitraum ein solches Treffen auf die Beine stellen. Die Hannoveraner Gruppe und Hamburg haben ihre Unterstützung zugesagt.


Zeitnah ist jetzt das Europatreffen in Bastadt, Schweden anzusteuern. Vom 07. bis 11.09. treffen sich TRs aus vielen Ländern. Es ist wieder wie ein großes Familientreffen, halt nur internationaler. Es werden sicher erlebnisreiche Tage.


Beim letzten Klassiker&Kaffee-Treffen in Barsbüttel bei MissPeppeR fanden sich bei strahlendem Sonnenschein lediglich acht Oldtimer ein. Sicher hatte das Oldtimertreffen in Winsen seinen Anteil an der geringen Teilnahme. Beim nächsten Treffen am 18.09. hoffen wir natürlich auf eine größere Beteiligung.

 

     

 

Am 02.09. ist wieder ab 18.00 Uhr Clubtreffen in unserem Stammlokal Fährhaus Tatenberg. Bis dahin eine gute Zeit und nutzt das restliche Sommerwetter für eure Ausfahrten.  

 

Henning und Norbert

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.