Liebe TR’ler*innen,

 

auch im April ist ein persönliches Treffen, ob im Tatenberger Fährhaus oder mit anderen TR’lern, leider nicht möglich. Die laufende Steigerung der Inzidenzwerte macht nicht zuversichtlich, dass sich dieser Zustand in einiger Zeit ändern wird. Hoffen wir, dass mit der ausreichenden Anzahl an Impfdosen und Schnell-/Selbsttests die Pandemie erheblich zurückgeht und vielleicht zum Sommer Ausfahrten mit Einkehr in die Gastronomie möglich sein werden.

 

Ihr habt es sicherlich schon gelesen, dass das Pfingsttreffen in Bad Sassendorf ein zweites Mal abgesagt werden musste. Das ist für die Gruppe Ruhrgebiet schon eine herbe Enttäuschung und unseres Wissens so noch nie passiert. Damit die Arbeit der Gruppe nicht ganz vergebens war, wird ein Treffen vom 01.10. bis 04.10. an gleichem Ort als Ersatz angeboten. Die Gruppe Ruhrgebiet wird die Tourenpläne bereitstellen, aber organisatorisch alles dem Hotel und den Teilnehmern überlassen. Alles hängt natürlich von der dann aktuellen Coronasituation ab, ob das Treffen überhaupt möglich ist. Näheres werden wir dann rechtzeitig erfahren. Bleibt uns nur, der Gruppe Ruhrgebiet unseren Dank auszusprechen, für ihren Durchhaltewillen bei dem Versuch, das Pfingsttreffen ein zweites Mal zu organisieren.

 

Das Europatreffen in Wales wird nach wie vor stattfinden. Die Anmeldefrist ist auf den 01.05. verlängert worden. Wo die angemeldeten Teilnehmer nach wie vor ein Problem haben, ist TR-seitig das Thema Stornogebühren und Informationen über das Treffen insgesamt. Die bisherigen Angaben sind eher rudimentär. Es stellt sich ebenfalls die Frage, wofür gebe ich die 1.030 Pfund aus? Weiterhin ist Corona das Thema, welches über die Einreisemöglichkeit nach England entscheidet. Ist geimpft sein Voraussetzung für die Einreise? Viele Fragen, die Roger auf die dem nächsten Coordinator-Meeting Anfang Mai ansprechen wird.

 

Aus den bisherigen virtuellen Treffen des Vorstands mit den Gruppenleitungen ist festzuhalten, dass es weiterhin keine Nachfolger für das Präsidentenamt und das Referat Öffentlichkeitsarbeit gibt. Sehr schade, dass diese wichtigen Ämter nicht neu besetzt werden können. Ihr habt also z. B. über die Ostertage die Möglichkeit zu überlegen, ob es nicht doch das Amt ist, dass ihr schon lange angestrebt habt.

 

Die digitale Mitgliederverwaltung, die Klaus Wönckhaus zusammen mit Rolf Lange realisiert, ist auf einem guten Weg und wird als Ergebnis die Geschäftsadresse und die Kasse arbeitsmäßig entlasten.

 

Johanna hat mit der Druckerei eine Kosteneinsparung vereinbaren können und Uwe hat eine tolle Excel-Tabelle gebaut, in der die Einnahme-/Kostensituation aktuell und auf die nächsten Jahre prognostiziert werden kann. Anhand von variablen Daten lassen sich somit auch Voraussagen über den Stand und die Entwicklung des Vereinsvermögens darstellen. Ddadurch können künftig die Diskussionen über Beitragserhöhungen nicht mehr aufgrund von vagen Schätzungen, sondern anhand konkreter Daten geführt werden. Es werden auch Überlegungen angestellt, wie sich das TR-Register künftig entwickeln wird bzw. kann.

 

Bitte denkt daran, wir treffen uns wieder virtuell am 11. April um 11.00 Uhr. Ihr bekommt den Link rechtzeitig als Email.

 

Wir wünschen euch und euren Familien sonnige Ostertage und bleibt weiterhin vorsichtig.

 

Uwe und Norbert

 
 
 

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.