TR-Register zu Gast bei den Classic Days


 

 

Zum zweiten Mal treffen sich die Gruppe Ruhrgebiet und befreundete TR-Enthusiasten auf dem Miscanthus-/Dyckerfeld zu den Classic Days 2019 auf Schloss Dyck. Im vergangenen Jahr waren die Teilnehmer mehr als begeistert. Dazu trug sicherlich das wunderschöne Sommerwetter bei.

 

Dirk Hoppe, Mitglied der TR-Gruppe Ruhrgebiet, hat für  Sonntag, den 4. August 2019, dort nahe dem Übergang auf das Schlossgelände ein Parkareal für ca. 20 Oldtimer-Fahrzeuge reserviert, für das Ihr Euch hier bewerben könnt. Um dort parken zu können, braucht Ihr zusätzlich zur Eintrittskarte einen Parkausweis. Auf dem für die TR reservierten Parkplatz stehen auch ein Zelt und zwei Bierzeltgarnituren für Eure Pausen zur Verfügung.

 

Der Parkausweis gilt nur für die Anreise im Oldtimer! Fahrzeuge ohne H-Kennzeichen werden auch mit Ausweis von den Ordnern abgewiesen.

 

02 P1080834

 

Der reservierte Parkplatz steht auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung.

 

Noch ein Tipp: Bitte kauft die Eintrittskarten unbedingt im Vorverkauf. Neben dem Preisvorteil beschleunigt sich dadurch für alle die Einfahrt, da nur die Tickets und der Parkschein vorgezeigt werden müssen. Eintrittskarten sind z.B. online über die Internetseite www.classic-days.de direkt als Online-Ticket oder per Post (plus Portokosten) oder an den angegebenen Vorverkaufsstellen erhältlich. Bestellungen per Post sind bis einschließlich 26. Juli, online bis 1. August möglich.

 

Für die Parkscheinanforderung und Rückfragen reicht eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  Die Parkscheine werden nach E-Mail-Eingang vergeben. Dirk Hoppe: „Anmeldungen sollten aber verbindlich sein, damit die reservierten Plätze auch genutzt werden und es nicht unnötig zu einer Warteliste kommt. Wir sehen uns bei den 14. Classic Days auf Schloss Dyck!”



 

TR Lageplan Dyck jpg



Die Einfahrt erfolgt über "C"; der Parkplatz für die TRs befindet sich auf der Schlossallee.

 

 

 
 

Wechsel an der Spitze


Detlef Pezely und Peter Glöckner: Ein schlagkräftiges Duo

 

In der Gruppenleitung der TR Gruppe Ruhrgebiet hat es einen Wechsel gegeben: Peter Glöckner hat seinen Platz für Detlef Pezely geräumt, wird aber weiterhin aktiv als 2. Mann mitarbeiten.

 

Während des Stammtischs am Freitag, 1. März, teilte Peter Glöckner den zahlreich erschienenen Mitgliedern mit, dass er aus beruflichen Gründen - er hat sich im Herbst des vergangenen Jahres selbstständig gemacht und hat daher oft eine Sechs-Tage-Woche - nicht mehr in der Lage ist, die erforderliche Zeit für die Gruppenleitung aufzuwenden. Er habe sich daher entschieden, die Position des Gruppenleiters aufzugeben. Peter Glöckner: "Dem neuen Gruppenleiter stehe ich aber mit Rat und Tat zur Seite!" Peter Glöckner war auch schon 2. Mann beim vorherigen Gruppenleiter Carsten Schriefer, den er dann als Gruppenleiter beerbte.

 


TR Ruhr Pezely Glöckner

Detlef Pezely (l.) löst Peter Glöckner als neuer Leiter der TR Gruppe Ruhrgebiet ab.


Die Frage von Peter Glöckner, wer sich bereit erklärt, seine Nachfolge anzutreten, blieb zunächst unbeantwortet, doch dann meldete sich zur Erleichterung der Anwesenden Detlef Pezely, der vielen TRlern als ehemaliges Vorstandsmitglied des TR Registers (zuständig für die Geschäftsadresse) bekannt sein dürfte. "Ich wollte schon immer unter dir arbeiten", scherzte Peter Glöckner.


Und zu arbeiten gibt es reichlich: Zunächst richtet die TR Gruppe Ruhrgebiet vom 10. bis 14. April die Techno Classica in Essen aus. Parallel dazu laufen die Vorbereitungen für das Pfingsttreffen 2020, das diesmal nicht im "Pott" stattfindet - im Ruhrgebiet ist nämlich zuviel Stickoxyd - , sondern im Kurort Bad Sassendorf.

Zusätzliche Informationen